LED Beleuchtung mit System

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Energieaudit DIN EN 16247-1

Trends&Wissen



Überblick und Informationen zu dem Thema Energieaudit.
Wir nöchten Ihnen einige Fakten vorstellen und das ganze für Sie aufbereiten. Auch wenn Sie kein Großunternehmen sind, macht ein Energieaudit sicherlich Sinn.

Hintergründe und gesetzliche Fristen für das Energieaudit DIN EN 16247-1

Das Energieaudit als Pflicht für NICHT-KMU Unternehmen. Die EU hat in der Richtlinie EnergieeffizienzrichtlinieRL 2012/27/EU eine verbindliches Energieaudit vorgeschrieben. Alle Unternehmen, die nicht unter der EU-Definition der KMU fallen, müssen eine Audit nach der DIN EN 16247-1 abhalten und das sollte bis zum 05.12.2015 passiert sein. Grundsätzlich muss das Audit alle 4 Jahre wiederholt werden.

Konsequenzen bei nicht durchgeführtern Energieaudits:
Wir bis zum 5.12.2015 kein Energieaudit konform der DIN EN 16247-1 nachgewiesen, begehen eine Ordnungswidrigkeit. Ein Bußgeld bis 50.000€ ist möglich.

Wer ist per Gesetz dazu verpflichtet?
Alle Unternehmen, die eines oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen.

  • Mindestens 250 Mitarbeiter

  • Mindestens 43 Mio. Euro Bilanzsumme oder mindestens 50.Mio. Euro Jahresumsatz haben

  • Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung von 25%

  • Unternehmen, die in Konzerne verflochten sind

Auch wenn Sie auf den ersten Blick klar unter die KMU-Definition fallen, sollte trozdem eine eingehende Prüfung erfolgen. Aufgrund von Beteiligungen und Strukturen sowie Verpflechtung mit Unternehmen ist die Gefahr sehr groß das ein Schwellenwert überschritten wird und somit doch ein Energieaudit erfolgen muss.
Bei der Mitarbeiterzahl und der Ermittlung, müssen alle Mitarbeiter zur Jahreseinheit aufaddiert werden. Voll- und Teilzeitarbeitnehmer exklusive Azubis.

Was verstehen wir unter dem Energieaudit DIN EN 16247-1 ? In dieser DIN Norm müssen in einem strukturierten Beratungsprozess alle Relevanten Energiedaten gesammelt und erfasst werden. Im nächsten Schritt werden die ganzen Informationen, Daten erfasst und analysiert, um effizienzsteigernde oder verbrauchsreduzierende Potenziale zu erkennen.

Diese DIN EN 16247-1 ist kein Managmentsystem, vielmehr werden Anforderungen, Methoden und Ziele für das Energieaudit definiert und ist als eine qualifizierte Analyse der Energieflüsse und Potenziale  im Unternehmen zu sehen. In dieser Maßnahme sollen mögliche Potenziale erkannt werden und dadurch Verbrauchsminderungen umgesetzt werden.

Fakten für Ihr Unternehmen!

  • Folgende Anforderungen beinhalten die DIN EN 16247-1

  • Ein Audit muss von Experten aus dem Bereich Energie furchgeführt werden, somit auch die Prozesskriterien erfüllt sind:

  • Strukturierter Aufbau des Audits

  • Durchführung der Elemente des Auditprozesses

  • Analyse der energiebezogenen Leistung

  • Dokumentation der Verbesserungsmöglichkeiten (Potenzialanalyse)

  • Ableitung der Maßnahmen zur Einsparung

  • Berichtserstellen

  • Präsentation

 
Vorteile
Ihr Unternehmen erhält wichtige Informationen über den energetischen Status. Somit haben Sie einen optimalen Überblick und können die richtige Entscheidung treffen. Durch den IST-Zustand und bestehende Energieflüsse Ihres Unternehmen sind wesentliche Verbrauchsgruppen identifiziert und wurden auf Einsparpotenziale aufmerksam gemacht.

Sie möchten auch Ihr Unternehmen für die Zukunft rüsten, Energiekosten reduzieren, einen kleinen Teil für die Einsparung von CO² beisteuern?
Wir unterstützen Sie sehr gerne dabei. Probieren Sie doch einmal aus , was professionelle Kundenberater für Sie leisten können.
Auch wenn Sie nur ein kleines Unternehmen sind und eine Energieaudit nicht notwendig ist, können Sie unser Lichtaudit nutzen. Schon jetzt kann jedes Unternehmen 60% Stromkosten für die Beleuchtung in der Firma ohne Probleme einsparen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü